>  Das kann mir nie passieren

Der Mittwoch-Nachmittag des 7. Oktober 2015 hätte wie jeder andere Arbeitstag für den Schmiedegesellen Rex Godsey sein können, wenn er nicht in der Luft an einem einzigen Seil befestigt an der Sam Houston Ship-Channel-Brücke in Houston, Texas hängen müsste. Doch das ist genau der Ort, an dem er sich an diesem Tag befand.

Während Rex einige Trageseile auf der Brücke ersetzte, hatte er sein Befestigungsmittel mit einem Choker-Style-Anker gelöst und versuchte über ein Geländer zu klettern. In einem unbedachten Augenblick rutschte seinen Fuß ab und sein Gewicht verlagerte sich auf eine Seite. Er fiel mit dem Kopf nach unten, wobei er mit seinem Kopf – der glücklicherweise mit einem Helm geschützt war – gegen einen Träger prallte.

Nachdem er einige Minuten kopfüber hing, konnte er endlich seine Beine befreien und sich selbst aufrichten. Unglücklicherweise musste sein Team zu seiner Rettung die Feuerwehr rufen. 

Fast eine Stunde hing er da, wobei ihm drei Dinge durch den Kopf gingen: seine Frau, mit der er gerade den ersten Hochzeitstag gefeiert hatte, wie und wann er gerettet werden würde und wie gerne er ein Bier hätte. Das Drama der Situation wurde durch einen Nachrichten-Hubschrauber verschärft, der das Ereignis in Echtzeit übertrug – seine Frau konnte im Fernsehen das Geschehen verfolgen und sie wusste instinktiv, dass er dort hing. Schließlich konnte ihn die Feuerwehr durch ein Mannloch oberhalb des Bereiches, in dem er hing, hochziehen und brachte ihn in Sicherheit.

Während Rex anschließend kurzfristig nicht gehen konnte, war er dennoch glücklich, der ganzen Tortur mit wenig mehr als einem Kratzer unter seinem Arm entkommen zu sein. Er dankte den dicken, haltbaren Gurten und der komfortable Polsterung seines DBI-SALA® ExoFit™ Positionierungs-/Kletter-Auffanggurtes im Bauarbeiterstil dafür:types-rescue.jpg „Dieser ist einer der besten Auffanggurte, den ich je gesehen habe.“ Als sein Vorarbeiter fragte, wie man sein Team schützen könnte, war die erste Reaktion von Rex: „Gebt allen meinen Jungs DBI-SALA Auffanggurte!“ Und sie befolgten seinen Rat.suspension-trauma.jpg

Als Dankeschön an Rex und sein Team für deren Einsatz und Engagement für die Absturzsicherung übermittelten wir gerne unsere Hängetrauma-Sicherheitsgurte für sein gesamtes Team. Und Rex versichert uns, dass, nachdem der ganze Vorfall vorbei und er mit seiner Frau wiedervereint war, er auch das von ihm so ersehnte Bier bekam.

Noch wichtiger ist aber, dass Rex uns von seinem neu gewonnenen Respekt für die Wichtigkeit der Verfügbarkeit umfassender Sicherheitsprotokolle, Schulungen und vorhandener Absturzsicherungssysteme erzählte – diese helfen sicherzustellen, dass jeder in seinem Team im Falle eines Sturzes gerettet werden kann. Vor diesem Erlebnis schaute er sich Sicherheitsvideos an und dachte: „Das kann mir nie passieren." Seitdem hält sein Team aber nun jeden zweiten Tag ein Sicherheitsmeeting ab, bei dem dieses seinen Absturzrettungsplan prüft und sich allgemeine Sicherheitsvideos ansieht.

Erfahren Sie mehr über unsere Absturzsicherungs-Schulungsklassen für industrielle Rettungsbeauftragte und Windenergie-Rettungsbeauftragte, falls Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden könnten.

Lesen Sie für weitere Informationen über Rex und seinen Absturz die ursprüngliche Nachricht und das Video.

3M Absturzsicherung kombiniert die Produkte und das Fachwissen von DBI-SALA® und Protecta® mit der Technologie und den Innovationen von 3M, um die Sicherheit auf neue Höhen zu bringen und Arbeitern zu jeder Zeit Komfort, Zuversicht und Sicherheit zu bieten. Werfen Sie einen Blick auf unsere Produkte und Services auf 3M.com/FallProtection.
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software